6. Oktober 2014

Was tut Friedrich? Was fühlt Friedrich?

Diese Frage kam beim letzten Comickurs in Leipzig auf. Wie stelle ich das mir Wichtige dar?
Wie im Film sind Totalen mehr geeignet, Handlungen und Vorgänge zu zeigen, während Naheinstellungen die Gesichter näher zeigen und uns so Gelegenheit geben ganz nah bei den Emotionen der Protagonisten dabei zu sein.
So haben wir das erklärt beim Workshop "Helden? 1914+100" beim Kultur- und Kommunikationszentrum naTo e.V. (zusammen mit Tine Fetz)
Präsentation der Ergebnisse, auch der anderen Gruppen wie Animation und Theater ist am Freitag dem 10.10.2014 ab 16:30 in der naTo.

Keine Kommentare:

Kommentar posten